3. Schwale-Pokal wieder ein Erfolg

In diesem Jahr konnte das Schwalepokalturnier statt im Juli erst im August stattfinden, dennoch kamen 61 Turnierpaare am 24.08.2019 nach Neumünster, um sich dem tänzerischen Kampf um die Schwalepokale zu stellen.
Das gemeinschaftlich vom TSC Neumünster und dem TC Rot-Gold-Casino Neumünster ausgerichtete Turnier fand wieder in der Tanzschule Prasse statt, die bereits seit vielen Jahren den TSC Neumünster in ihren Räumen beherbergt. Auch der Sportpool Neumünster e.V. war als Förderer des Leistungssports wieder mit im Boot und unterstütze die Turnierveranstaltung wie auch in den vorangegangenen Jahren.
Angesetzt waren in diesem Jahr 16 Turniere: Hauptgruppe D – A und Hauptgruppe II D – A – jeweils Standard und Latein. Jedoch mussten vier Turniere der Hauptgruppe II und ein Turnier der Hauptgruppe wegen zu geringer Startmeldungen ausfallen. Die verbleibenden elf Turniere waren mit insgesamt 82 Starts hingegen gut besetzt, teilweise traten die Paare auch in mehreren Turnieren an.
Auch wenn die Technik den Veranstaltern das eine oder andere Mal einen Streich spielte und damit für Verzögerungen im Turnierablauf sorgte, waren die erhaltenen Rückmeldungen positiv und der Turniertag blieb den Turnierpaaren und Wertungsrichtern, dem Publikum und den Helfern als „gut gelaufen“ in Erinnerung.
Die Neumünsteraner Paare haben wie folgt abgeschlossen:
In der Hauptgruppe D Standard verpassten Christopher Hagen und Margaretha Burzlaff vom TC Rot-Gold Casino den Einzug ins Finale knapp. Norman Finger und Lena-Marie Elsler vom TSC schlossen kamen in diesem ersten Turnier nicht über die Vorrunde hinaus, traten aber in der Hauptgruppe II D Standard noch einmal an und landeten dort auf dem 4. Platz.
In der Hauptgruppe D Latein traten zwei Paare vom TSC und ein Paar vom TC Rot-Gold Casino an. Jan Felix Bethke und Valerie Lundt (TSC) teilten sich ihren 11.-12. Platz mit Christopher Hagen und Margaretha Burzlaff (TC Rot-Gold Casino). Damian Kulik und Lara Breede (TSC) tanzten sich, von den Anfeuerungsrufen des Publikums begleitet, erst ins Finale und dann auf Platz 3.
Alle Ergebnisse und zeitnah auch Fotos des Turniers sind auf der Webseite zu finden: http://schwalepokalturnier.de